Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

Premium Burger

06.03.2018 | Hamburg

Burger. Schon wieder Burger. Das ist nicht euer Ernst oder? So ging es mir, als ich spontan gefragt wurde, ob ich mit ein paar Jungs von Arbeit abends noch nen Burger essen gehen würde. Kennt ihr dieses Gefühl, in einer Gruppe der Monotonie gefangen zu sein?

Das war nun ungeschönt mein Gefühl unmittelbar nach der Frage. Dann erfuhr ich aber, dass die Jungs nicht wieder ins Birds gehen, sondern mal einen neuen Laden ausprobieren wollten. Hey cool, mal ein bisschen Abwechslung! Dachte ich spontan und sagte auch ohne langes Überlegen zu.

Keine 3 Stunden später war ich unterwegs nach St. Georg oder genauer gesagt in die Lange Reihe. Unterwegs erreichte mich eine Whatsapp eines Kollegen. Das er schon unterwegs sei. Ich antwortete mit #me2 und keine Sekunde später antwortete ein dritter Kollege mit #metoo. What?? Ich bot ihm direkt ein offenes Ohr an, er antwortete aber Es ist noch zu frisch!.

Bei Otto's Burger angekommen war ich sofort vom Ambiente positiv überrascht. Diese kupferfarbene kunstvolle Decke erinnerte mich direkt an einen Hahn, den ich im Zuge meines Kunstunterrichts mal in ein Stück Metall hämmern musste. Nur viel besser!


Letztlich war dann endlich die sechsköpfige Crew zusammen und bekam ihre bestellten Burger. Mein Gott waren die Burger gut! Ich hatte eine Bacon Burger mit Chipotle-Sauce und Pommes. Und wow war diese Sauce vom Schärfegrad auf dem Punkt! Die Sauce hatte ordentlich Bumms aber eben auch nicht so viel, dass man gar nichts anderes mehr schmecken konnte. So blieben noch genug Geschmacksknospen intakt, um den Geschmack des medium gebratenen 150g Patties wahrnehmen zu können.

Wenn ich im Otto's Burger aber etwas zu kritisieren habe, dann sind das die Preise für antialkoholische Getränke. Nur Wasser war günstiger als Bier. Das empfinde ich egal wo als Frechheit. Wer also eh gern Bier trinkt, dem kann ich das Otto's Burger bedenkenlos sehr empfehlen, denn die Burger sind wirklich spitze. Wer kein Bier trinkt, sollte ein paar Euro mehr einstecken, um sich ein schmackhaftes antialkoholisches Getränk zu leisten.

Und war der Abend nun monoton? Klares nein. Ganz im Gegenteil, es war ein verdammt lustiger Abend, denn es waren die richtigen Leute an einem Tisch. Und für einige von uns reichte der Abend sogar noch in den nächsten Tag hinein.
WAS ICH NOCH ZU BIETEN HABE